12 Schritte rückwärts für Al-Anon

Dieses Text steht zwar unter "Humor", aber er beschreibt trotzdem deutlich einige "typische" Verhaltensweisen

Countdown:

12. Wir haben zugegeben, dass wir glaubten, Kontrolle über den Alkoholiker zu haben und begannen, sein Leben zu meistern.

11. Wir kamen zu dem Glauben, dass der Alkoholiker total verrückt war und dass nur wir ihm seine geistige Gesundheit wiedergeben könnten.

10. Wir trafen die Entscheidung, dass unser Wille getan werden muss, was auch geschehe.

9. Wir machten gewissenhaft und furchtlos Inventur von unserem Alkoholiker.

8. Wir gestanden uns selbst und jedem, der es hören wollte, die genaue Art seiner Verfehlungen ein.

7. Wir waren völlig bereit, unseren Alkoholiker von Gott beseitigen zu lassen.

6. Hochmütig stießen wir unseren Alkoholiker immer wieder auf seine Fehler.

5. Wir machten eine Liste aller Personen, die er verletzt hatte und lebten in Panik, ihnen jemals wieder zu begegnen.

4. Wo immer möglich, entschuldigten wir unseren Alkoholiker, besonders, wenn die Dinge für uns finanziell und emotional erschreckend gewesen waren.

3. Wir setzen seine Inventur fort und wenn er Unrecht hatte, warfen wir es ihm sofort vor.

2. Durch Leugnung und Manipulation versuchten wir, unsere Kontrolle über ihn zu verbessern. Wir baten nur darum, dass Gott die Dinge in unserem Sinne regeln würde und uns die Kraft verleihen möge, weiter durchzuhalten.

1. Nachdem wir durch diese Schritte einen Nervenzusammenbruch erlitten hatten, gaben wir zu, dass wir dem Alkohol gegenüber machtlos sind und unser Leben nicht mehr meistern konnten.