1. Juli

Ein Leben nach dem AA-Programm mit seinen 12 Schritten bringt uns den Vorteil, dass wir unsere Probleme besser verstehen lernen. Tag für Tag nehmen wir dank unserer Nüchternheit neue Gewohnheiten an, normale Gewohnheiten. Und jedes Mal, wenn wieder ein Tag mit seinen 24 Stunden vorbei ist, stellen wir fest, dass es gar nicht so quälend und anstrengend ist, nüchtern zu bleiben, wie wir anfangs gefürchtet hatten.

Fällt es mir mit der Zeit immer leichter?

MEDITATION

Bemühe dich täglich von Neuem, dir auch in Krisenzeiten deine Zuversicht und Ruhe zu bewahren. Was immer der Tag an Kummer und Sorge auch bringen mag, Gottes Gebot an dich bleibt stets das gleiche: Sei dankbar und demütig, sei freundlich und Hilfsbereit zu deinen Mitmenschen. Versuche jedem Wesen, das dir begegnet, etwas Positives zu geben. Sei allen Menschen gegenüber freundlich und hilfsbereit, denn du hast das Heilmittel gegen Einsamkeit und Lebensangst gefunden; den festen Glauben an das Gute und den Sinn des Lebens. Von dir sollte Ruhe und gläubiges Gottvertrauen ausstrahlen, so dass andere davon angesteckt werden.

GEBET

Ich bete, dass ich mir auch in Krisenzeiten meine Ruhe bewahren möge. Ich bitte, dass ich anderen, die einsam und angstvoll sind, diese Ruhe übermitteln darf.