11. November

Wenn ich an all die Menschen denke, die vor mir gelebt haben, dann wird mir klar, wie winzig ich doch in meiner eigenen Bedeutung dastehe. Was mit mir geschieht ist wirklich nicht so wichtig. Trotzdem habe ich Selbstachtung, seit AA mich gelehrt hat, mehr aus mir herauszugehen und anderen freundlich zu begegnen. Beseelt von dem aufrichtigen Wunsch, ihnen zu helfen. Denn endlich bin ich kein so schreckliches "Rührmichnichtan" mehr. Und ich habe herausgefunden, dass ich mich nur dann so richtig wohl in meiner Haut fühle, wenn ich mich ernsthaft für andere interessiere.

Nehme ich mich selbst nicht mehr gar so wichtig?

MEDITATION

Wenn du jetzt auf dein Leben zurückblickst, dann fällt es dir gewiss nicht schwer zu glauben, dass alles, was du durchgemacht hast, seinen ganz bestimmten Sinn gehabt hat. Den Sinn nämlich, dich auf den nützlichen Zweck vorzubereiten, den nur du im Leben erfüllen kannst. Und wer weiß, ob nicht alles in deinem Leben einzig zu diesem Zweck von Gott so geplant war? Ein jedes Menschenleben gleicht einem bunten Mosaik. jede Begebenheit in deinem Leben ist ein Steinchen dieses Mosaiks, und jeder Stein passt genau in das gesamte, von Gott entworfene Mosaikmuster deines Lebens hinein.

GEBET

ich bete, dass es mich nicht gelüstet, das gesamte Mosaikmuster meines Lebens zu schauen. Ich bitte, dass ich dem Schöpfer des Musters vertrauen möge.