11. März

Durch eine allmorgendliche, stille Zwiesprache mit Gott kommen wir allmählich dahinter, uns während des ganzen Tages auf seine Hilfe zu verlassen; besonders, wenn wir in Versuchung geraten sollten zu trinken. Und jeden Abend können wir ihm darum ehrlich für die Kraft danken, die er uns gegeben hat. So wird unser Glaube durch diese stillen Augenblicke des Gebets gestärkt. Wenn wir auf andere AA-Mitglieder hören, wenn wir mit anderen Alkoholikern arbeiten, und wenn wir innere Einkehr halten, wird unser Glaube an Gott allmählich untermauert.

Habe ich mein Alkoholproblem voll und ganz und ohne jeden Vorbehalt Gott übergeben?

MEDITATION

Wenn Gott sich uns offenbaren will, dann schafft er ein Ebenbild in Gestalt eines lauteren Menschen mit einer edlen Seele. So ein Mensch erweckt jedenfalls in uns die Vorstellung, als sei er eine Personifizierung Gottes. Versuche auch du, einem solchen Charakterbild nahe zu kommen. Wenn uns eine edle Seele beeindruckt, so hinterlässt sie in uns ein Vorbild, das sich wiederum in unserem eigenen Handeln widerspiegelt. Trachte also danach, lautere und edle Seelen in deiner Umgebung zu finden.

GEBET

Ich bete, dass ich edlen Seelen nachstreben möge, damit sich ihre Lauterkeit auf mich übertrage. Ich bitte, dass sich ihre Charakterstärke in meinem eigenen Leben widerspiegelt.