12. Januar

Je länger wir bei AA sind, desto natürlicher und normaler erscheint uns diese Lebensweise. Unser vergangenes Trinkerleben war ja höchst anormal.  Nüchtern dagegen leben wir so normal, wie man nur leben kann. Zu Beginn unserer Trinkerlaufbahn lebten wir nicht viel anders als die meisten Leute. Je mehr sich unser Trinken jedoch zum Problem entwickelte, desto anormaler wurde auch unser Leben.

Erkenne ich jetzt, wie weit mein Verhalten vom normalen entfernt war?

MEDITATION

Ich will Gott für alles danken - selbst für scheinbare Prüfungen und Qualen. Ich will danach streben, dankbar und demütig zu werden. Mein ganzes Verhalten der Höheren Macht gegenüber soll voller Dankbarkeit sein. Ich will mich über alles freuen, was ich erhalten habe. Was Gott mir offenbart, will ich weitergeben. Ich glaube, dass ich die Wahrheit immer deutlicher erkennen werde, je weiter ich auf dem neuen Lebensweg vorankomme.

GEBET

Ich bete, dass ich dankbar sein möge für alles, was ich so unverdient erhalten habe. Ich bitte, dass diese Dankbarkeit mich wahrhaftig demütig macht.