12. September

Was zieht den Neuling zu AA und lässt ihn Hoffnung schöpfen? Er hört sich die Geschichten anderer an und stellt dabei fest, wie sehr sich doch ihre bösen Erfahrungen mit seinen eigenen decken. Hinzu kommt der Ausdruck auf den Gesichtern der Anwesenden, jenes undefinierbare Etwas in ihren Augen und die erregende Atmosphäre, die im Versammlungsraum herrscht; all das gibt ihm das Gefühl, endlich im sicheren Hafen gelandet zu sein. Sodann die Selbstverständlichkeit, mit der man seinen Problemen zu Leibe rückt - und zwar ohne jegliche Spur von Überheblichkeit - , die Zwanglosigkeit, die demokratischen Spielregeln und das unheimliche Verständnis dieser Leute in AA; ja, das alles wirkt schon sehr unwiderstehlich.

Ist AA mir zum sicheren Hafen geworden?

MEDITATION

"Wenn dein Auge lauter ist, so wird dein ganzer Leib licht sein". Das Auge der Seele ist der Wille. Wenn du bereit bist, Gottes Willen zu tun und ihm dadurch zu dienen, dass du anderen hilfst, dann "wird dein ganzer Leib wahrlich licht sein". Wichtig ist, dass du danach trachtest, deinen Willen mit Gottes Willen in Einklang zu bringen; denn nur so kannst du ein "lauteres Auge" für Gottes Ziele sein, und nur so kannst du alles dransetzen, dass sie verwirklicht werden. Versuche in allem, das du tust, was sein Reich uns näher bringt.

GEBET

Ich bete, dass "mein Auge lauter" sein möge, und dass ich versuche, mein Leben nach höchsten Idealen auszurichten.