14. NOVEMBER

Anstatt über einen Menschen zu Gericht zu sitzen, sollte man lieber versuchen, all seine guten Seiten zu entdecken. Wenn du dich lange und ernsthaft genug darum bemühst, kannst du gewiss in jedem etwas Gutes finden. In AA habe ich gelernt, dass es meine Aufgabe ist, das Gute ans Licht zu bringen, nicht das Schlechte zu kritisieren. Jeder Alkoholiker ist daran gewöhnt, kritisiert und verurteilt zu werden. Das hat ihm aber nie dazu verhelfen, nüchtern zu werden.

In AA lernt er, dass er sich ändern kann. Wir AA bemühen uns jedenfalls, das Beste in ihm ans Licht zu bringen. Wir fördern seine positiven Seiten und ignorieren die negativen. Durch Kritik wird nämlich niemand bekehrt.

Versuche ich, in jedem Menschen das Gute zu entdeckend

MEDITATION

Gott hat offensichtlich einen Plan für unsere Welt, der eine brüderlich verbundene Menschheit unter seiner Vaterschaft vorsieht. Auch für dein Leben hat Gott offenbar schon vorgesorgt. Wenn du ihn daher in Stiller Meditation um seine Führung bittest, so wird er dir seinen Plan für heute enthüllen, so dass du diesen Tag seiner Absicht entsprechend verleben kannst. Leider machen viele Menschen aus ihrem Leben nicht das, was Gott für sie vorgesehen hat, und sind darum unglücklich. Sie haben ihre Bestimmung verfehlt.

GEBET 

Ich bete, dass ich heute versuchen möge, Gottes Plan gerecht zu werden. Ich bitte, dass ich hinter all' meinem heutigen Tun die göttliche Absicht verspüren darf.