14. April

Immer wieder berichtet die Polizei von Fällen, in denen Trunkenheit die Ursache aller möglichen Verbrechen und Unfälle ist. So auch im Falle jenes Mannes, der im Rausch mit seiner Frau in Streit geriet und sie dabei totschlug, worauf er loszog, um weiter zu trinken. Oder von jenem, der im Rausch zu dicht an den Rand eines Steinbruchs geriet und tödlich abstürzte.

Wenn ich von solchen Fällen erfahre, muss ich dann nicht an unser Motto denken: Nur durch die Gnade Gottes wurde mir bisher ein ähnliches Schicksal erspart?

MEDITATION

Ich erhalte mir mein seelisches Gleichgewicht, indem ich die inneren Werte in den Mittelpunkt meines Daseins stelle. Gott gibt mir die Gelassenheit und Ausgeglichenheit, wenn ich darum bitte. Aus dieser Gelassenheit erwächst mir die Kraft, anderen auf den rechten Lebensweg zu verhelfen. Diese Ausgeglichenheit wirkst sich auch immer segensreicher auf mein eigenes Leben aus. Ich sollte die materiellen Dinge nicht überbewerten und die inneren Werte in den Vordergrund stellen. Dann bewahre ich mir inmitten aller Wirrnisse des Alltags meinen inneren Frieden.

GEBET

Ich bete, dass Gott der Mittelpunkt meines Daseins sein möge. Ich bitte, dass ich mir seinen göttlichen Frieden im tiefsten Inneren bewahren kann.