14. August

"Für niemanden ist die Vorstellung, dass er sich körperlich und geistig von seinen Mitmenschen unterscheidet, erfreulich. Unsere Trinkerlaufbahn ist durch zahllose, vergebliche Versuche gekennzeichnet, die alle beweisen sollten, dass wir normal trinken können wie andere Leute auch. Die Illusion, dass wir genau so sind wie die anderen, müssen wir aufgeben. Denn soviel ist eindeutig erwiesen: kein echter Alkoholiker hat je seine Kontrolle über Alkohol zurückerlangt. Auf lange Sicht geht es immer nur abwärts mit uns, niemals aufwärts. Aus einem Alkoholiker einen normalen Trinker zu machen, ist ein Ding der Unmöglichkeit."

Bin ich davon überzeugt, dass ich nie wieder normal trinken kann?

MEDITATION

Wir sollten ein reiches, erfülltes Leben führen - seelisch, geistig und körperlich erfüllt - und froh und glücklich sein im Vollgefühl unserer Kraft. Das gelingt uns auch, sobald wir den rechten Weg einschlagen. Leider akzeptiert nicht jeder die Gabe Gottes eines reichen Lebens, das er uns allen so freizügig anbietet. Leider streckt nicht jeder die Hand danach aus. Dabei ist die köstlichste Gabe, die Gott zu vergeben hat, eben die eines erfüllten Lebens. Und trotzdem wendet der Mensch sich oft davon ab; zwar mit einigem Respekt, aber selbst will er nichts davon wissen.

GEBET

Ich bete, dass ich nicht zögere, die Gabe eines reichen, erfüllten Lebens zu akzeptieren. Ich bitte, dass ich dieses gute Leben nach besten Kräften anstreben möge.