15. März

Wir Alkoholiker haben auf einem Karussell gesessen, das sich drehte und drehte, und wir kamen nicht mehr herunter davon. Ein wahrhaft höllisches Karussell war das! Erst in AA konnten wir endlich anhalten, nachdem wir gelernt hatten, nüchtern zu bleiben. Seither bitte ich jene Höhere Macht jeden Morgen, dass sie mir helfen möge, heute nüchtern zu bleiben. Und diese Macht gibt mir die Kraft zu tun, was ich aus eigener Kraft nie zuwege brachte. Deshalb zweifle ich nicht an der Existenz dieser Macht. Wir sprechen nicht in einen leeren Raum hinein, wenn wir beten. Diese Macht ist da, sobald wir sie brauchen.

Habe ich mein Alkohol-Karussell endgültig und für immer verlassen?

MEDITATION

Ich darf nie vergessen, dass ich in spiritueller Beziehung nichts als ein Instrument bin. Es liegt nicht bei mir zu entscheiden, ob und wie ich handeln sollte. Gott plant alle Dinge. Meine Sache ist es, mich täglich dafür bereit zu machen, Gottes Werk zu tun. Alles, was meine innere Entwicklung behindert, muss ausgemerzt werden. So viel steht fest: Gott gibt mir die nötige Kraft, um die Fehler zu überwinden, die mir im Wege stehen. Ich muss mich in guter Verfassung halten, damit Gott mich als Medium seines Geistes brauchen kann.

GEBET

Ich bete, dass meine innere Entwicklung nicht durch meinen Egoismus gehemmt werden möge. Ich bitte, dass ich mich zu einem brauchbaren Instrument Gottes entwickeln darf.