16. Oktober

Wie ernsthaft fühle ich mich AA verpflichtet? Habe ich mir alles Gute angeeignet und bin nun jeder Verpflichtung ledig? Oder empfinde ich tiefe Dankesschuld und ein starkes Treuegefühl der gesamten AA gegenüber? Bin ich nicht nur dankbar, sondern sogar stolz, dieser wunderbaren Gemeinschaft anzugehören, die solche Wunder am Alkoholiker vollbringt? Bin ich froh darüber, am großen Werk von AA mitwirken zu dürfen, und ist es mir ein tiefes Bedürfnis, dieses Werk jederzeit nach besten Kräften zu unterstützen?

Habe ich das Gefühl, dass ich AA Treue und Hingabe schulde?

MEDITATION

Sobald bei dir innerlich alles stimmt, kommt auch deine Welt in Ordnung. Alle Reform fängt bei dir selber an. Nicht, was dir geschieht, ist wichtig, sondern wie du es hinnimmst. Wie beschränkt auch deine Verhältnisse sein mögen und wie wenig es auch in deiner Macht liegen mag, etwas an deiner finanziellen Situation zu ändern, eines kannst du gewiss tun: einen Blick nach innen werfen und in Ordnung bringen, was da nicht stimmt. Und da sich alle innere Reform auch nach außen hin auswirkt, werden sich mit deiner inneren Wandlung auch deine äußeren Verhältnisse verbessern. Durch die freigewordenen inneren Kräfte wird dein äußeres Leben verändert.

GEBET                     

Ich bete, dass die in mir schlummernden Kräfte freiwerden mögen. Ich bitte, dass ich die Energie, die in mir wohnt, nicht gefangen halte.