16. DEZEMBER

Der AA-Weg ist der Weg des Glaubens. Wir können erst dann vollen Nutzen aus dem Programm ziehen, wenn wir uns einer Macht, größer als wir selbst, völlig anheim geben im Vertrauen darauf, dass uns von ihr die Kraft kommt, die wir brauchen. Einen besseren Weg gibt es nicht für uns. Wir können zwar ohne Glauben nüchtern werden und sogar auch eine gewisse Zeit lang nüchtern bleiben; aber das wahre Leben erschließt sich uns erst, wenn wir den Weg des Glaubens beschreiten. Er ist unsere Rettung, ihm müssen wir folgen.

Habe ich den Weg des Glaubens eingeschlagen?

MEDITATION

Das Glück lässt sich nicht erjagen, denn Glück ist ein Nebenprodukt. Es ergibt sich von selbst, wenn man in der richtigen Weise lebt und das Richtige tut. Jage also nicht dem Glück nach, sondern bemühe dich, ein rechtschaffenes Leben zu führen. Dann wird das Glück dein Lohn sein. Zuweilen ist das Leben nichts als ein pflichtenschwerer Trott durch graue, freudlose Tage. Doch dann kehr wieder das Glück zurück - wie ein himmlisches Lächeln - in Anerkennung deiner Pflichttreue. Wahres Glück ist stets nur das Ergebnis eines rechtschaffenen Lebens.

GEBET

Ich bete, dass ich nicht dem Glück nachjagen, sondern mich um ein rechtschaffenes Leben bemühen möge. Ich bitte, dass ich nicht das Vergnügen suche, sondern nach Wegen strebe, die das wahre Glück in sich tragen.