16. Februar

Ein Glas nur, und in unserem Hirn setzte sich eine Gedankenkette in Bewegung, die zur Zwangsvorstellung wurde, bis wir nicht mehr aufhören konnten zu trinken. Etwas in uns zwang uns, weiter zu trinken, bis wir total betrunken waren. Die Leute machen sich im Allgemeinen falsche Vorstellungen über den Alkoholismus. Einmal glauben sie, dass physische Behandlung genüge, um ihn auszukurieren - und zum anderen, dass pure Willenskraft das zuwege brächte. Die meisten Alkoholiker haben beides versucht, nur um festzustellen, dass das wirkungslos ist. Wir Mitglieder von AA haben jedoch herausgefunden, wie man dem Alkoholismus beikommen kann.

Habe ich mit Hilfe des AA-Programms meine Zwangsvorstellung überwunden?

MEDITATION

Ich will versuchen, stets ruhig und gelassen zu bleiben, ganz gleich, was geschieht. Ich will mich beherrschen, selbst wenn andere um mich herum sich gehen lassen. Diese tiefe innere Ruhe soll mich den ganzen Tag über begleiten, denn ich brauche sie, um mir inmitten der Hetze und Sorge des Tages mein Gleichgewicht zu bewahren. Ich muss lernen, mir diese Ruhe auch in den turbulentesten Stunden zu erhalten.

GEBET

Ich bete, dass ich lernen möge, geduldig, demütig und zufrieden zu sein. Ich bitte, dass ich meine innere Ruhe bei Gott finden darf.