17. April

Jedes Mal, wenn wir zum Meeting gehen - jedes Mal, wenn wir unser Vaterunser sprechen - jedes Mal, wenn wir morgens stille Zwiesprache mit Gott halten -, bezahlen wir damit unsere Versicherungsprämie gegen jenen verhängnisvollen ersten Schluck. Jedes Mal, wenn wir einem anderen Alkoholiker helfen, zahlen wir eine besonders hohe Prämie bei unserer Alkohol-Versicherung ein. Wir wollen ganz sicher gehen, dass unsere Police nicht verfällt.

Lege ich mir einen Fonds von innerer Gelassenheit, Zufriedenheit und Glück an, der es mir ermöglicht, von nun an einen leichteren Weg zu gehen?

MEDITATION

Glaube ist Erfahrungssache; er wächst in mir in gleichem Maße, wie ich Gottes Walten in meinem Leben erkenne. Das immer wieder neue Erkennen seines Einflusses in all meinen persönlichen Beziehungen, die ständig wachsende Beweiskraft für das Vorhandensein seiner Führung; die zahllosen Beispiele von scheinbarem Zufall oder scheinbar wunderbarer Fügung, die nur auf Gottes Planen für mein Leben zurückgeführt werden können; all das erzeugt allmählich in mir ein Gefühl des Staunens, der Dankbarkeit und Demut. Und daraus entwickelt sich ein fester, beständiger Glaube an Gott und seine Absicht für mich.

GEBET

Ich bete, dass mein Glaube von Tag zu Tag stärker werden möge. Ich bitte, dass ich die Bestätigung meines Lebens in all dem Guten erkenne, das mir zuteil geworden ist.