19. August

"Gläubige Menschen haben eine ganz bestimmte und klare Vorstellung vom Leben. Allerdings sucht jeder von uns, sich der Macht - größer als wir selbst - auf ganz unterschiedliche Weise zu nähern und sie zu begreifen. Dabei scheint es keinen Unterschied zu machen, auf welche Weise wir das tun. Jeder muss selbst die ihm gemäße Lösung finden. Jedoch hat bei jedem der Glaube an eine höhere Macht das schier unmögliche Wunder vollbracht, wodurch sich dann in seinem Leben und Denken jene wunderbare Wandlung vollzieht."

Hat sie sich auch in mir vollzogen?

MEDITATION

Beten bedeutet, sich der erhabenen Größe Gottes bewusst zu werden. Wenn du innehältst um zu beten, dann hebt Gott dich aus deiner Menschlichkeit zu seiner Göttlichkeit empor. Die Welt ist der irdische Tempel für Gottes Allmacht. Denen, die ihn verehren, schenkt er göttliche Kraft, göttliche Liebe und göttliches Heil. Du musst dich ihm nur aufschließen und dich bemühen, seinen Geist in dich aufzunehmen. Wann immer du in stiller Andacht innehältst, öffne ihm dein Inneres ganz, und sei dir bewusst, dass seine göttliche Kraft dir gehört, dass du seine göttliche Liebe und sein göttliches Heil erfahren darfst.

GEBET

Ich bete, dass ich den Geist des Ewigen begreifen und so Gott anbeten kann. Ich bitte, dass eine neue Kraft in meinem Leben wirksam werden möge.