20. März

Als wir noch tranken, machten wir uns dauernd Sorgen um die Zukunft. Und diese Zukunftsangst ist eine schreckliche Selbstquälerei. Was wird nur aus mir werden? Wie wird das Ganze enden? In der Heilanstalt? In der Gosse? Wir merken selbst, wie wir immer mehr abrutschen, wie es immer schlimmer mit uns wird, und wundern uns, was für ein Ende es wohl mit uns nehmen mag. Manchmal wird uns derart bange vor unserer Zukunft, dass wir mit Selbstmordgedanken spielen.

Bin ich in AA meine Zukunftsangst losgeworden?

MEDITATION

Wenn ich mich ausschließlich auf materieller Ebene betätige, entferne ich mich von Gott. Ich muss danach trachten, auch auf spiritueller Ebene zu wirken. Auf beiden Ebenen, spirituell als auch materiell, muss ich arbeiten. Jede materielle Bestätigung als Selbstzweck ist wertlos. Andererseits ist die niedrigste Arbeit ebenso wichtig wie die scheinbar höchste, sobald sie unter Gottes Führung steht. Ich muss versuchen, Gott zu gehorchen, so wie ich es von einem treuen und gehorsamen Untergebenen erwarten würde.

GEBET

Ich bitte, dass der Geist Gottes auf vielen Wegen zu mir dringen möge. Ich bete, dass ich mich ebenso sehr spirituell wie materiell bestätige.