21.NOVEMBER

Jetzt verschwende ich mein Geld nicht mehr, sondern lege es möglichst nutzbringend an. Wie wir alle, warf ich in bezechtem Zustand mit dem Geld herum wie ein Seemann mit seiner Heuer im Hafen. Das gab mir ein Gefühl von kolossaler Wichtigkeit. Und ich kam mir vor wie ein Millionär. Am nächsten Morgen allerdings gab es ein trauriges Erwachen: mit leerer Brieftasche und höchstens noch ein paar rätselhaften Schuldscheinen drin. Nichts reut einen so sehr wie sinnlos vergeudetes Geld. Wie konnte ich nur ein solcher Narr sein? Solche Gedanken sind höchst deprimierend. Jetzt, wo wir nüchtern sind, geben wir unser schwer verdientes Geld auf vernünftigere Weise aus. Und wenn auch manch einer von uns bei der AA-Hutsammlung ein wenig großzügiger sein dürfte, so werfen wir doch wenigstens unser Geld nicht mehr zum Fenster hinaus.

Gebe ich mein Geld Jetzt vernünftig aus?

MEDITATION

Eigentlich solltest du dich auf Erden heimisch und wohl fühlen. Und doch führt so mancher ein Leben stiller Verzweiflung, was genau das Gegenteil von innerer Harmonie ist. Lass die Menschen deiner Umgebung teilhaben an deinem inneren Frieden. Lass sie merken, dass du dich in deiner Haut wohlfühlst, und lass sie wissen, dass du diese Harmonie einer höheren Macht verdankst.

GEBET

Ich bete, dass ich mich durch mein neues Leben wohler in meiner Haut fühlen möge. Ich bitte, dass ich immer mehr Harmonie und Frieden finden darf.