22. Januar

Zu Anfang willst du nichts als nüchtern werden, aber das kriegst du nicht fertig, solange du dich nicht an eine Höhere Macht, stärker als du selbst, wendest. Dann gelingt es dir. Von da an willst du nüchtern bleiben, und das ist eine Sache der geistigen Umerziehung. Nach einer Weile geht es dir so, dass du wirklich anfängst, dein einfaches, gesundes und normales Leben zu genießen, dass du wirklich Spaß hast am Leben, ohne dich durch Alkohol künstlich aufputschen zu müssen. Du brauchst dich nur ein Mal in einer AA-Gruppe umzusehen, dann wird es dir schon auffallen, wie sehr sich alle verändern.

Verändern sich unsere Anschauungen ebenfalls?

MEDITATION

Ich will niemals vergessen, Dank zu sagen, selbst in meinen trübsten Tagen nicht. Meine Haltung soll voller Demut und Dankbarkeit sein. Gott Dank zu sagen ist eine Pflicht, die absolut notwendig ist. Empfindet man an einem Tag keine Dankbarkeit, so muss man das Danksagen so lange wiederholen, bis das Dank-Gefühl sich einstellt. Dankbarkeit ist unerlässlich für diejenigen, die danach trachten, ein bessere Leben zu führen.

GEBET

Ich bete, dass ich durch Dankbarkeit Demut erlerne. Ich bitte, dass die Demut mir helfen möge, ein besseres Leben zu führen.