23. Juni

Keine Kette ist stärker als ihr schwächstes Glied; das gilt auch für die "Kette" deiner AA-Tage. Solltest du dabei versagen, so passiert das aller Wahrscheinlichkeit nach an deiner schwächsten Stelle. Ein starker Glaube und ständiger Kontakt mit Gottes Kraft helfen dir jedoch, diesen schwachen Punkt rechtzeitig zu entdecken und auf der Hut zu sein, so dass du dich mit jener Kraft dagegen wappnen kannst, die nicht aus dir selber kommt. Ein wohl fundierter Glaube an Gottes Allmacht hilft dir zweifellos, deine Gefühle zu beherrschen und anderen freundlich zu begegnen; er erleichtert dir jede, selbst die schwierigste Aufgabe.

Bin ich Herr meiner Gefühle?

MEDITATION

Schöpfe ständig von neuem aus der Kraftquelle des göttlichen Geistes. Ziehe dich in die Stille mit Gott zurück, bis sein göttlicher Geist dein ganzes Sein durchflutet und deine müden Lebensgeister neu belebt. Bist du ermattest, so lass dich nieder an der Quelle und rast. Ruhe dich aus, und lass neue Kräfte in dir wachsen, damit du allen auf dich zukommenden Anforderungen gerecht werden kannst. Ruhe dich aus, bis Kummer und Sorge und Furcht von dir weichen und dein ganzes Wesen von Liebe und Freude, von Frieden und Gelassenheit erfüllt ist.

GEBET

Ich bete, dass ich mich ausruhen möge, um frische Kraft zu schöpfen. Ich bete, dass ich hin und wieder auch raste und geduldig auf die Erneuerung meiner Kraft warte.