23. August

"Wir, die wir uns die Grundsätze von AA zu eigen gemacht haben, sehen uns früher oder später alle genötigt, unser Inneres gründlichst durchzulüften. Wir müssen uns nämlich darüber klar werden, was uns hemmt, und uns davon befreien. Darum machen wir Inventur, das heißt, wir machen eine ehrliche, innere Bestandsaufnahme. Wir untersuchen die schwachen Stellen unseres Charakters, die zu unserem Bankrott geführt haben. Dabei sind Ressentiments die schlimmsten Missetäter, der Erzfein Nummer eins. Ein Leben, das von tief sitzenden Ressentiments beherrscht wird, ist aussichtslos und unglücklich".

Habe ich mich von all meinen Ressentiments befreit?

MEDITATION

Behalte immer dein Ziel vor Augen, das gute Leben nämlich, das du erreichen möchtest. Lass dich nicht durch Lappalien davon abbringen. Versuche in allem die große Linie zu sehen und zu erkennen, wohin das Ganze führen soll. Wenn du beim Bergsteigen nur an die steinigen und steilen Stellen denken würdest, wäre dein Aufstieg dann nicht recht beschwerlich? Denkst du aber statt dessen daran, wie jeder Schritt dich dem ersehnten Gipfel näher bringt - der dir einen herrlichen Rundblick über eine wunderbare Landschaft verspricht - dann fällt dir der Aufstieg leicht, und du wirst dein Ziel erreichen.

GEBET

Ich bete, dass ich erkennen möge, wie sinnlos ein Leben ohne Ziel ist. Ich bitte, dass ich das gute Leben finde, nach dem zu streben es sich lohnt.