24. April

So viel steht fest: durch eigene Willenskraft können wir Alkoholiker nicht nüchtern werden. Immer und immer ist uns das misslungen. Darum glaube ich daran, dass es eine Höhere Macht geben muss, die mir hilft. Ich denke mir diese Macht als die Gnade Gottes. Und ich bitte ihn jeden Tag erneut um die Kraft, den heutigen Tag über nüchtern zu bleiben. Ich weiß, diese Macht ist vorhanden, denn sie hat mir bisher noch immer geholfen.

Glaube ich, dass die Wirksamkeit der AA von Gottes Gnaden ist?

MEDITATION

Bin ich erst einmal "aus dem Geist geboren", dann ist mir das wie die Luft zum Atmen. Ich trage den Hauch des ewigen Lebens in mir, der mich unvergänglich macht. Jenen Geist, der die Kinder Gottes durch die Jahrhunderte hindurch mutig allen Gefahren, aller Not und allem Leid trotzen ließ. Ihm muss auch ich folgen ohne Zittern und Zagen. Wie oft geht Gott dabei - mir völlig unbewusst - voran, um mir den Weg zu ebnen, um ein Herz zu erweichen oder eine Verstimmung wegzuräumen. Und in dem Maße, in dem ich seelisch wachse, werden materielle Dinge mir weniger wichtig sein.

GEBET

Ich bete, dass sich mein Leben immer stärker auf Gott und immer weniger auf mich konzentrieren möge. Ich bitte, dass mein Wille sich mehr und mehr nach dem seinen ausrichtet.