27. Januar

Wir Alkoholiker schleppen eine schreckliche Last mit uns herum. Das Lügen ist es, was dir so schwer auf der Seele lastet. Der Alkohol macht aus uns allen Lügner. Wir müssen ständig lügen, damit wir genügend Alkohol kriegen. Wir müssen vertuschen, wo wir uns herumtreiben und was wir anstellen. Dabei diese ständige Furcht vor Entdeckung - wahrhaftig - das ist kein Leben mehr. Erst in AA - wenn wir anfangen, uns und anderen gegenüber ehrlich zu werden - erst dann fällt uns die lüge wie eine Zentnerlast von der Seele.

Bin ich die Last der lüge losgeworden?

MEDITATION

Ich glaube, dass es weder in der geistigen noch in der materiellen Welt einen leeren Raum gibt. Im gleichen Maß wie Ängste, Sorgen und Ressentiments aus meinem Leben entschwinden, treten spirituelle Dinge an ihre Stelle. Ruhe zieht ein nach dem Sturm. Sobald ich meine Furcht, meinen Hass und meinen Egoismus loswerde, zieht Gottes Liebe und damit Ruhe und Frieden in mich ein.

GEBET

Ich bete, dass ich lernen möge, mich von allen Ängsten und Ressentiments zu befreien, damit Frieden und Gelassenheit mich erfüllen. Ich bitte, dass ich alles Üble aus meinem Leben auskehre, damit das Gute bei mir einkehren kann.