29. NOVEMBER

Der AA-Weg ist ein Weg der Nüchternheit. Und trotzdem gibt es Rückfälle. Wie ist das möglich? Warum kann nicht jeder von uns AA akzeptieren und von da an nüchtern bleiben? Nun, dafür gibt es viele Gründe. Eins aber steht fest; Wer erst einmal Alkoholiker geworden ist, kann nie wieder normal trinken. Es gibt keinen einzigen uns bekannten Fall, der diese Tatsache widerlegt hätte. Viele Alkoholiker haben es zwar ausprobiert, nachdem sie ein paar Tage oder sogar auch Jahre nüchtern gewesen sind, aber unseres Wissens ist es bislang noch keinem gelungen, wieder normal zu trinken.

Wie könnte ich da die einzige Ausnahme dieser Regel sein?

MEDITATION

„Wir sind versammelt in deinem Namen." Erste Bedingung dazu ist, dass wir uns in dem Gefühl versammeln, Gott und einander in Treue verbunden zu sein. Ist diese Bedingung erfüllt, so wird Gott unter uns weilen. Und sobald er bei uns und eins mit uns ist, wenden wir uns in gemeinschaftlichem Gebet an ihn. Dieses wird Gottes Willen entsprechend beantwortet werden. Sobald das geschehen ist, verbindet uns ein dauerhaftes Band geistiger Bruderschaft.

GEBET

Ich bete, dass ich Gott und meinen Mitmenschen die Treue halten möge. Ich bitte, dass ich ihm und ihnen heute nahe sein darf.