30. Januar

Ein Trinkerdasein ist kein glückliches Leben. Trinken isoliert dich von deinen Mitmenschen genau so wie von Gott. Mit das Schlimmste am Trinken ist die Einsamkeit, und mit das Beste an AA ist die Gemeinsamkeit. Trinken isoliert dich von anderen, zumindest von denen, auf die es dir ankommt - deiner Ehehälfte und deinen Kindern, deinen Verwandten und deinen wahren Freunden. Wie sehr du auch an ihnen hängen magst, durch dein Trinken entsteht eine Wand zwischen ihnen und dir. von einer wahren Gemeinschaft mit ihnen bist du ausgeschlossen, und demzufolge schrecklich einsam.

Bin ich meine Einsamkeit losgeworden?

MEDITATION

Zuweilen muss ich mit mich meinem Gott in die stille zurückziehen, um mich zu sammeln und Kraft und Trost zu finden. Solche Mußestunden brauche ich hier und da, damit ich mich Gott zuwenden kann, um danach wieder frisch und ausgeruht ans Werk zu gehen, das Gott mir auferlegt hat. Dies weiß ich: Gott verlangt nichts von mir, was über meine Kräfte geht. Schließlich führen nur Ruhe und Gelassenheit zu wahrem Erfolg.

GEBET

Ich bitte, dass mir so viel innere Kraft erwachsen möge, dass mir Gelassenheit zuteil wird. Ich bitte, dass Ruhe und Frieden in meine Seele einziehen.