30. September

In AA spielt niemand die erste Geige, niemand steht an der Spitze, sondern es gibt nur ein verschiedenes Maß an freiwillig übernommener Verantwortung. Die Verantwortung nämlich, für die Weiterentwicklung von AA zu sorgen, Gruppenmeetings zu leiten, in diversen Ausschüssen zu dienen, vor diversen Gruppen zu sprechen, im zwölften Schritt zu arbeiten und möglichst viele Alkoholiker mit AA bekannt zu machen. All das spielt sich auf freiwilliger Basis ab. Wenn ich nicht freiwillig etwas Nützliches für AA tue, dann büßt die gesamte AA an Wirksamkeit ein. Ich muss meinen Teil zum Gemeinwohl beitragen.

Tue ich das Meine für das Gesamtwohl von AA?

MEDITATION

Wann immer du bei Gott Kraft suchst, um deiner Verantwortung gewachsen zu sein, verhalte dich still, bis du durch Gottes heilsamen Einfluss von göttlicher Ruhe erfüllt bist. Wenn du in deiner Not Gott anrufst, so gibt dir dieser Kontakt zu ihm Trost und neuen Mut und die Kraft, dich jeder Situation zu stellen und sie zu meistern. Wenn deine Kraft erlahmt, und du ermattet und verzagt am Wegrand niedersinkst, dann vertraue darauf, dass ein Hauch von Gottes Geist genügt, um dich aufzurichten. Sodann stehe auf und gehe getrost weiter.

GEBET                     

Ich bete, dass ich mich heute dem heilsamen Einfluss Gottes anheim geben möge. Ich bitte, dass ich nicht ermattet und verzagt am Wegrand zurückbleibe, sondern im Gebet frische Kraft und neuen Mut schöpfe.