4. DEZEMBER

Sobald wir uns in Gedanken eine Weile mit Alkohol beschäftigen, besteht die Gefahr, dass wir einen Rückfall haben. Deshalb müssen wir uns jeden Gedanken daran sofort aus dem Kopf schlagen und umgehend durch klares, nüchternes Denken ersetzen. Vergiss nie, dass Alkohol Gift für dich ist. Denke daran, dass du nie wieder normal trinken kannst. Denke dran, dass es nie und nimmer beim ersten Glas bleibt und du früher oder später wieder betrunken sein wirst. Denk' an all die üblen Folgen deines früheren Trinkens. Zähl' dir jeden Grund auf, den AA dir vermittelt hat, damit du nicht trinkst. Stopf dich voll bis obenhin mit solch warnenden, realistischen Gedanken.

Ist mein Denken konstruktiv?

MEDITATION

Richte dich nicht nach üblichen Maßstäben, wenn sie dir falsch erscheinen, sondern lege immer nur den Wertmesser an, den du für richtig hältst. Bemühe dich nicht zu sehr um das Lob und die Anerkennung deiner Mitmenschen. Sei lieber einer von jenen, die - obgleich zuweilen verspottet - eine Gelassenheit und innere Ruhe besitzen, von der sich kein Spötter auch nur die geringste Vorstellung machen kann. Gehöre dem Bunde jener an, die ein Gefühl für das göttliche Walten im Universum haben, das andere ableugnen, weil es unsichtbar ist.

GEBET

Ich bete, dass ich dem Urteil der Menschen nicht zu viel Gewicht beilegen möge. Ich bitte, dass ich die Dinge nach dem Maßstab beurteile, der mir richtig erscheint.