5. DEZEMBER

Trotz allem, was wir in AA lernen, kommt unser „alter Adam" doch immer mal wieder zum Vorschein. Manchmal überfällt er uns mit geradezu übermächtiger Gewalt, und so kommt es gelegentlich bis zu einem Rückfall. Insbesondere dann, wenn wir es verschmähen oder vergessen, unsere höhere Macht um Hilfe anzurufen, und wenn unser ganzes AA-Programm plötzlich nicht mehr existiert. Fast scheint es, als löschten wir es absichtlich aus unserem Gedächtnis aus — — — und wir trinken und trinken solange, bis wir betrunken sind. Damit landen wir vorerst genau da, wo wir angefangen haben. Dabei erklären alle, die je einen Rückfall hatten, einstimmig: es mache überhaupt keinen Spaß mehr; AA habe ihnen jede Freude am Trinken verdorben.

Ist mir klar, dass mir das Trinken nie wieder Freude machen wird?

MEDITATION

Schenke denen, die verwirrt und in Schwierigkeiten sind, dein Mitgefühl; bete für sie und denke an sie; opfere ihnen Zeit und schenke ihnen Liebe; vor allem aber setze dich persönlich für sie ein. Vermittle ihnen Zuversicht, wie Gottes Gnade sie dir gewährt, und gib ihnen von deiner eigenen Wärme. Setze dich voll ein, wenn du gebraucht wirst, und deine Hilfe erwünscht ist. Hilf da, wo es Not tut - ohne Ansehen der Person.

GEBET

Ich bete, dass ich geben möge, wie mir gegeben worden ist. Ich bitte, dass ich jedem die richtige Hilfe geben kann.