6. Juli

Wir bemühten uns, dem Rätsel unserer Trunksucht auf den Grund zu kommen und fragten uns, was wohl die Ursache dieser schrecklichen Abhängigkeit sei. Viele von uns versuchten es mit Spezialbehandlungen und Entziehungskuren, ja selbst mit geschlossenen Anstalten. Aber alle Behandlungen halfen jedes Mal nur vorübergehend. Mit den fadenscheinigsten Vorwänden versuchten wir, unser Trinken vor uns selbst zu rechtfertigen - und tranken doch immer weiter. Schließlich ging unser Trinken längst über eine Angewohnheit hinaus, wir waren zu Alkoholikern geworden - zu Menschen, die ihrem Selbstzerstörungstrieb willenlos ausgeliefert waren.

Bin ich wirklich frei und nicht mehr vom Alkohol besessen?

MEDITATION

"Bittet, so wird euch gegeben". Du darfst niemals denken, du seist zu nichts nütze und außer Stande, je etwas Sinnvolles zu tun. Tatsache ist, dass dir auf jedem Gebiet menschlicher Beziehungen praktisch kein Ding unmöglich ist, vorausgesetzt, dass du Gott um Unterstützung anrufst. Möglicherweise wird dir diese Unterstützung nicht sofort zuteil werden, weil du vielleicht noch nicht reif dafür bist. Zweifellos aber wirst du sie erhalten, sobald du besser vorbereitet bist.

GEBET

Ich bete, dass ich Gottes Unterstützung durch meinen Glauben in Anspruch nehmen möge. Ich bitte, dass mir - meinem Glauben entsprechend - Seelenstärke zukommt.