7. DEZEMBER

Jemand kommt nach einem Rückfall wieder zu AA. Die Versuchung ist dann groß, sich darüber auszuschweigen. Trotzdem sollte niemand anders ihn etwa zwingen wollen, reinen Tisch zu machen. Das ist ganz und gar seine eigene Angelegenheit. Und falls der .Betreffende eine gute AA-Grundlage hat, wird er schon von sich aus beim nächsten Meeting aufstehen und seinen Rückfall beichten. Das schuldet er sich nämlich selber und darum kommt er nicht herum, wenn er ehrlich sein und wirklich von neuem nach dem AA-Programm leben möchte. Sobald das aber geschehen ist, gewinnt er auch sein altes Vertrauen zurück. Er ist wieder zu Hause; und von da an sollte niemand mehr seinen Rückfall erwähnen. Er ist nun wieder ein vollwertiges AA.

Bin ich dem Versagen anderer gegenüber tolerant?

MEDITATION

Aus der Vereinigung unserer Seele mit Gott erwächst uns Lebenskraft und Seelenstärke. Gewiss, Brot erhält den Menschen, doch der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Das Bemühen, Gottes Willen zu tun, ist Inhalt und Rückhalt des wahren Lebens. Von dieser Nahrung zehren wir. Und wenn wir unsere Seele darben lassen, verkümmert sie. Die Welt macht sich Sorgen über die körperliche Unterernährung. Wie aber steht es mit dem Hunger der Seele, der psychischen Unterernährung?

GEBET

Ich bete, dass ich nicht versuchen möge, von Brot allein zu leben. Ich bitte, dass ich meine Seele stärke, indem ich versuche, Gottes Willen zu tun.