8. JANUAR

Jeder, der zu AA findet, weiß aus bitterer Erfahrung, dass er nicht trinken darf. Ich weiß, dass durch das Trinken all meine schrecklichen Probleme verursacht oder zumindest verschlimmert wurden. Jetzt, da ich einen Ausweg gefunden habe, will ich mit beiden Händen an AA festhalten. Paulus sagt: "Nichts auf der Welt - weder Macht noch Gewalt - noch Leben oder Tod können mich von der Liebe Gottes trennen.

Nachdem ich erst einmal mein Alkoholproblem Gott anvertraut habe, kann mir denn da noch irgendetwas in der Welt meine Nüchternheit rauben?

MEDITATION

Ich weiß, dass mein Leben nicht von Schwierigkeiten verschont bleiben wird - aber ich werde ihnen gelassen begegnen. Ich weiß, Gelassenheit beruht auf einer gläubigen, vertrauensvollen Bereitschaft, Gottes Willen hinzunehmen - selbst inmitten stürmischer Zeiten. Paulus sagt: "Hienieden schwinden unsere kleinen Nöte im Nu - doch in der Ewigkeit wiegt ihr Gewicht in Herrlichkeit fort."

GEBET

Ich bete, dass mir Schwierigkeiten willkommen sein mögen, damit ich an ihnen meine Kraft erproben und meinen Charakter stärken kann.