8. November

Auch die meisten meiner Minderwertigkeitskomplexe bin ich losgeworden. Dauernd versuchte ich, vor dem Leben davonzulaufen. Den Tatsachen wollte ich nie ins Auge sehen. Ständig bedauerte ich mich selbst und schwelgte förmlich in Selbstmitleid. Und aller Verantwortung ging ich so weit wie möglich aus dem Wege. Ich fühlte mich ihr weder beruflich noch zuhause gewachsen. Wegen meiner Minderwertigkeitskomplexe war ich direkt darauf versessen, jede Verantwortung von mir abzuwälzen. In AA habe ich gelernt, über dieses Gefühl der Unzulänglichkeit hinwegzukommen und wieder Verantwortung zu übernehmen.

Bin ich meine Minderwertigkeitskomplexe losgeworden?

MEDITATION

"Eines aber sage ich: Ich vergesse, was dahinter ist, und erstrecke mich nach dem, das da vorne ist und jage nach dem vorgesteckten Ziel." Wir sollten all das vergessen, was hinter uns liegt und Neuem, Besserem zustreben. Denn so viel ist gewiss: Gott ist jederzeit bereit, uns unsere vergangenen Sünden zu vergeben, vorausgesetzt, dass wir uns von nun an aufrichtig darum bemühen, so zu leben, wie wir glauben, dass er es wünscht. Wir können alle Spuren unserer Vergangenheit auslöschen, wenn wir heute noch mit einem unbeschriebenen Blatt neu beginnen und zuversichtlich dem uns gesteckten Ziel entgegenstellen.

GEBET

Ich bete, dass es mir gelingen möge, die Last der Vergangenheit abzuschütteln. Ich bitte, dass ich heute frohgemut und leichten Herzens einen neuen Anfang mache.