9. DEZEMBER:

Der AA-Weg ist ein Weg der Gemeinsamkeit. Wir haben das zwar schon oft genug betont, aber es ist auch ein so wichtiger Teil des AA-Programms, dass wir es gar nicht oft genug erwähnen können. Der Mensch ist nicht dazu geschaffen, allein zu leben. Ein Einsiedlerleben ist weder normal noch natürlich. Zwar tut uns allen zuweilen das Alleinsein Not, trotzdem aber brauchen wir zum Leben die Gesellschaft anderer, So verlangt es unsere Natur und unser ganzes Leben hängt weitgehend davon ab.

Weiß ich auch zu würdigen, was die AA-Gemeinschaft mir damit gibt?

MEDITATION

Wir alle sind Suchende, aber viele wissen nicht, was sie vom Leben wollen. Sie suchen irgendetwas, weil sie ruhelos und unzufrieden sind, ohne sich klarzumachen, dass der Glaube an Gott ihrem Leben Gehalt und Richtung geben könnte. Viele Menschen suchen wenigstens unbewusst nach einer Macht, die über ihre eigene hinausreicht und ihre Existenz erst sinnvoll machen würde. Wenn du selber diese höhere Macht gefunden hast, kannst du zum Pfadfinder werden, der die anderen auf den rechten Pfad führt und ihnen zeigt, dass ihre Suche nach dem Sinn des Lebens enden wird, sobald sie glauben; weil dann ihr Gottverrauen ihnen die Antwort darauf gibt.

GEBET

Ich bete, dass meine ruhelose Seele ihren Frieden in Gott finden möge. Ich bitte, dass der Gedanke, Gott lenkt mein Schicksal, mir Seelenruhe schenkt.