Sonnenaufgang.jpg   12. Dezember

Wenn unser Gott, wie wir Ihn verstehen, ein persönlicher Gott ist, dann können wir vernünftigerweise annehmen, dass Er ganz nah bei uns ist und in uns wohnt. Damit ist Er ein Teil von uns, und wir sind ein Teil von Ihm. Da wir nicht gleichzeitig zwei verschiedene Persönlichkeiten haben können, ist zu vermuten, dass wir entweder weltlich oder göttlich eingestellt sind, je nachdem, welcher Charakterzug bei einem bestimmten Vorgehen momentan die Oberhand besitzt.

Wir könnten von diesem Gott in uns nicht erwarten, dass Er uns hilft, wenn wir nicht mit Ihm im Einklang stehen und bemüht sind. uns selbst zu helfen; sonst würden wir ja gegen uns selbst arbeiten.

Gib dem Gott in dir eine Chance - Er hat dir schon Tausende gegeben.

zurueck.jpg