Sonnenaufgang.jpg   24. Februar

Wir Alkoholiker wissen, dass ein einziger Schluck Alkohol schon zu viel für uns ist und ein ganzes Fass nicht, genug. Der erste Schluck löst den Trinkzwang aus. Begierden zu unterdrücken kann ebenso zu einer Gewohnheit werden wie ihre Befriedigung. Jedes Mal, wenn wir "NEIN" sagen, schwächen wir die alte Gewohnheit und stärken die neue.

Die Bemühungen, unsere Begierden zu befriedigen, führten uns zu Exzessen, die unseren Alkoholismus mit sich brachten. Lasst uns deshalb den Rat des Philosophen John Stuart Mill befolgen und "lernen, nach unserem Glück zu trachten, indem wir unsere Begierden einschränken, anstatt zu versuchen, sie zu befriedigen."

zurueck.jpg