Sonnenaufgang.jpg   29. Januar

An diesem furchtbaren Tag, als die Welt über uns zusammenbrach, als uns das letzte Fünkchen Hoffnung verlassen hatte und nur wüste Verzweiflung übrigblieb, da war die Nacht am dunkelsten, und die Dämmerung stand kurz bevor. In dieser finstersten Stunde hatten wir unseren "Tiefpunkt". Es gab keinen anderen Weg mehr, außer nach oben.

Genau wie nach dem Plan der Natur nach der Dunkelheit die Morgendämmerung folgt, so folgt dann auch wieder Dunkelheit, wenn es an der Zeit ist. Alle Dinge sind, Gott sei Dank, vergänglich, und was uns der eine Tag bringt, kann uns ein anderer Tag wieder wegnehmen. Wir wollen uns deshalb in unserer Nüchternheit nicht allzu sicher fühlen, denn im regelmäßigen Lauf der Dinge wird auch wieder Dunkelheit vorkommen, und wir müssen sicherstellen, dass wir uns mit dem notwendigen Licht versorgt haben, damit unsere Füße auf den schlüpfrigen Pfaden, die vor uns liegen, nicht ausgleiten.

zurueck.jpg