BESINNUNG  AM 14. TAG

 

Viele von uns sind über den Begriff „spirituelles Erwachen" ge­stolpert. Solange wir AA mit organisierter Religion verwechselten, bekamen wir Schwierigkeiten mit dem spirituellen Aspekt. Indem wir versuchten, ein bestimmtes Verständnis von Gott und eine be­stimmte Sichtweise religiösen Glaubens als die einzig richtige in AA hinzustellen, erfuhren wir Unzufriedenheit und Unwirksamkeit auf unserem AA-Weg.

 

TÄGLICHE  INVENTUR

Sind die Ziele von AA und organisierten Religionen dieselben? Ist es unser Ziel, Seelen zu retten? Gibt es Anzeichen, die ein spirituel­les Erwachen erkennen lassen?

 

ANREGUNG  ZUR  MEDITATION

AA bietet ein 24-Stunden-Programm an, das aus Medizin, Religi­on und Psychologie entlehnt ist, und mit dem wir Alkoholismus, eine heillose Krankheit, zum Stillstand bringen. Es macht sich kör­perliche, seelisch-geistige und spirituelle Hilfen zunutze, um jeweils für vierundzwanzig Stunden eine zufriedene Nüchternheit aufrecht­zuerhalten. Es empfiehlt einen täglichen Kontakt mit Gott, wie wir Ihn verstehen. AA ist keine Religion. UnterAnzeichen eines spiritu­ellen Erwachens verstehen wir Ehrlichkeit, Nüchternheit, Vergebung, Wiedergutmachung und Liebe.

 

SPIRITUELLER  KONTAKT

Unser Vater, wir erkennen die in uns ruhende spirituelle Kraft und bitten um Deine Hilfe, damit sie sich entfaltet. Erwecke uns zu un­seren spirituellen Möglichkeiten.

 

TÄGLICHE  GESUNDHEITSPRÜFUNG

Es gibt keine schriftliche Aufnahmeprüfungen, die wir in AA be­stehen müssen. Wir haben die Wahl, ob und wie wir genesen wol­len. Wir können entweder untergehen oder schwimmen lernen. Al­lerdings erfordert das Schwimmen eine gute körperliche Gesund­heit. Mit einer befriedigenden Genesung vom Alkoholismus ist es ebenso. Diese Tatsache sollten wir nicht außer acht lassen und so leben, daß unser Gesundheitszustand besser wird, und wir das Le­ben in vollem Umfang genießen können. AA-Mitglieder mit guter Körperkondition sind am erfolgreichsten.