H&H_Anziehungskraft.jpg

Des Schöpfers Naturgesetze dienen in unseren Tagen so sehr dem allgemeinen Nutzen, daß wir sie, ohne zu überlegen, respektieren. Aber abgesehen davon, daß wir von ihnen erwarten, für uns zu funktionieren, verwenden wir nur wenige Gedanken oder Wertschätzung für sie.

In einer solchen Befangenheit stand ich eines Tages in die Beobachtung eines gewaltigen Kranes versunken, der Stahlschrott von einem riesigen Haufen zu einem Lastwagen schwenkte, um diesen zu beladen.

Der Kran hob den Stahl mit Hilfe eines großen elektrischen Magneten. In immer gleichbleibender Bewegung wurde Ladung um Ladung von dem Stapel zu dem Wagen transportiert. Jedes Mal, wenn Strom eingeschaltet wurde, wurden die nächstliegenden Stahlstücke angezogen. Andere, naheliegende Stücke folgten; da sie aber weniger fest angezogen wurden, schwankten sie einen Augenblick in der Luft und fielen dann zurück auf den Haufen. Oft fing sie der Magnet auf seinem Weg zurück wieder ein, aber nicht immer. Manchmal geschah das mehrere Arbeitsgänge später. Endlich war der Stahl auf den Wagen verladen und wurde in die Gießerei gebracht, um eingeschmolzen und in neue Formen gegossen zu werden.

Als mir auffiel, daß ein kleiner Haufen Metall noch am Boden verblieb, befriedigte ich meine Neugier, indem ich die Sache untersuchte. Die übriggebliebenen Stücke waren aus Nichteisenmetall, welches auf die magnetische Kraft nicht anspricht.

Wie ich über die Bereitschaft der Menschen, die Naturgesetze anzunehmen, nachdachte, wunderte ich mich über ihren Widerstand, mehr Nutzen aus der Macht spiritueller Kraft und Energie zu ziehen.

In nachdenklicher Stimmung wanderten meine Gedanken zu AA und wie eine Höhere Macht darin zu wirken scheint wie ein großer spiritueller Magnet; wie einige Mitglieder mit einem guten spirituellen Kontakt zurückfinden zu geistiger und körperlicher Gesundheit; wie andere, mit ihren Vorbehalten isoliert, schließlich in ihre alten Trinkgewohnheiten zurückschlittern, später aber wieder Verbindung aufnehmen und ebenfalls genesen.

In einem Augenblick wirklichen Erkennens dankte ich Gott für AA und für die Wunder, die durch diese Gemeinschaft geschehen. Ich bat um seine Hilfe, diese Botschaft weiterzutragen zu denen, die dafür bereit sind, und toleranter denen gegenüber zu sein, die sie nicht hatten annehmen können.

Es ist dieser demütige Geist des Dienstes, in dem die 12 Schritte und 12 Traditionen aufgezeichnet sind, sie sind die Grundsätze, aus denen unsere Gruppen leben und mit denen sie arbeiten.

zurueck.jpg