Heute das erste Glas stehen lassen

Heute, das ist für mich jeder Tag, jede Stunde, jede Minute, jeder Augenblick, Heute ist immer.

Das erste Glas stehen lassen ist für mich, keine Angst mehr haben, nicht mehr lügen müssen, keinem mehr aus dem Weg gehen müssen, ruhig schlafen können, morgens nicht mehr kotzen müssen, nicht mehr zittern und keine Schweißausbrüche mehr.

Das erste Glas stehen lassen ist für mich, versuchen, ehrlich zu mir zu sein, damit ich auch zu anderen ehrlich sein kann.

Das erste Glas stehen lassen ist für mich, versuchen, mich so anzunehmen, wie ich bin, und nicht so, wie ich gerne sein möchte, Versuchen, andere so anzunehmen, wie ich gerne angenommen werden möchte.

Das erste Glas stehen lassen ist für mich, andere ihre Meinung haben lassen, andere verstehen, so wie ich verstanden werden möchte.

Das erste Glas stehen lassen ist für mich, auch einen Beitrag im Meeting zu geben, versuchen, nicht so verdammt gut zu sein, sondern so zu reden, wie mir der Schnabel gewachsen ist.

Das erste Glas stehen lassen ist für mich, ein Mensch zu werden unter Menschen, trocken zu bleiben und nüchtern zu werden.

Das erste Glas nicht stehen lassen, den ersten Schluck wieder trinken müssen, das bedeutet für mich:

ANGST- KUMMER - SORGEN - SCHULDEN -
AUSGESCHLOSSENHEIT - VERLASSENHEIT-
EINSAMKEIT - VERLORENHEIT - GOSSE-
ANSTALT - FRIEDHOF - ENDE - AUS - VORBEI!