Der Weg ist das Ziel

Ich weiß nicht, woher ich komme,
Ich weiß nicht, wohin ich zieh
Ich gehe meine Schritte,
in meinem Tempo und Stil

Der Zweifel war mein Gefährte,
in mancher nebligen Nacht
Die Sehnsucht meine Geliebte,
die mir die Richtung wiedergab

Sie sprach:

DER WEG IST DAS ZIEL

Unterwegs, auf der Suche,
ein Leben lang nach tieferem Sinn
Vertrauen auf Himmelsmächte,
Fügungen- wo führen sie wohl hin

Das Schälen der Zwiebel,
Wachsen hin zum Kern
Sie wie das Wasser fließen,
das stärker ist als jeder harte Stein

Es sagt:

DER WEG IST DAS ZIEL

Manchmal sehr ungeduldig,
dann wieder mit Gelassenheit
Lebe ich meine Tage
und übe mich in Dankbarkeit

Ich träume meine Träume,
sind sie auch noch so fern
die Beine wurzeln im Heute
und folgen dem Morgenstern,

der sagt:

DER WEG IST DAS ZIEL

( aus CD "Nur für Heute" )