8. September 

Wir können nicht alles auf einmal tun, aber wir können etwas sofort tun. (Calvin Coolidge) 

Die großen Sprünge werden oft über einen längeren Zeitraum gemacht – ein Schritt folgt dem anderen. Schon die kleinste Aktion, unternommen zugunsten der inneren Heilung, kann genau der Impuls sein, der noch für einen weiteren kleinen Schritt benötigt wird, dann für noch einen, bis wir einen großen Satz nach vorn getan haben. 

Viele von uns schrecken vor der langsamen, stetigen Methode zurück. Wir wollen sofort den großen Sieg, und alles auf einmal. Wir wollen nicht arbeiten, um dorthin zu kommen, wir wollen dort sein. Für viele von uns ist dieses Bedürfnis, alles zu haben, alles auf einmal zu haben, in fast ihrem ganzen Leben zum Problem geworden. Nun besitzen wir die Gelegenheit, an einem Programm zu arbeiten, das die Beständigkeit beton, die Ausdauer, die Geduld. Wenn wir unsere Ungeduld als Hindernis auf dem Weg zu uns selbst begreifen, sind wir besser imstande, uns an jedem winzigen Schritt, den wir tun, zu erfreuen. Unser ungeduldiges Wesen hat sich nach sofortiger Heilung gesehnt, doch unser Programm zur Selbstfindung unterstützt eine ruhige, gleichmäßigere Annäherung an unser Inneres. Wir wollen jetzt voranschreiten – beständig, sicher, ohne uns um die Langsamkeit zu kümmern – ehe wir aufhören, kleine Schritte zu unternehmen, aus denen die großen Sprünge bestehen. 

Heute will ich mich prüfen und sehen, ob ich geduldig gewesen bin mit mir selbst und mit der herrlichen neuen Welt, an der ich baue.