Es war einmal eine Frau, die begab sich vor langer Zeit zu einer Höhle in den Bergen um bei einem Guru zu studieren. Sie wolle, erklärte sie, alles lernen, was es zu wissen gab.

Der Guru gab Ihr Stapel von Büchern und ließ sie allein, damit sie studieren konnte. Jeden Morgen kehrte der Guru in die Höhle zurück um den Fortschritt der Frau zu überprüfen. In der Hand hielt er einen schweren Holzstock. Jeden Morgen stellte er dieselbe Frage: "Hast Du alles gelernt, was es noch zu wissen gibt?" Jeden Morgen war die Antwort dieselbe. "Nein" sagte sie "das habe ich nicht getan." Darauf schlug der Guru ihr mit dem Holzstock auf den Kopf.

Diese Szene wiederholte sich monatelang. Eines Tages betrat der Guru die Höhle, stellte die selbe Frage, hörte dieselbe Antwort und hob den Stock um sie auf die übliche Art zu schlagen, aber die Frau entriss dem Guru den Stock und unterbrach seinen Angriff mitten in der Luft.

Erleichtert die täglichen Prügel beendet zu haben, doch Vergeltung fürchtend, blickte die Frau zu dem Guru auf. Zu ihrer Überraschung lächelte der Guru. "Meinen Glückwunsch", sagte er "du hast bestanden. Du weißt alles was Du wissen musst."
"Wie das?" fragte die Frau. "Du hast gelernt, dass Du nie alles lernen wirst, was es an Wissen gibt", erwiderte er. "Aber Du hast gelernt, wie Du den Schmerz beenden kannst."

Viele Menschen haben es gelernt. Du kannst es auch ...