1. Juni

Als der alte Mann bei Sonnenuntergang den Strand entlangging, sah er vor sich einen jungen Mann, der Seesterne aufhob und ins Meer warf. Nachdem er ihn schließlich eingeholt hatte, fragte er ihn, warum er das denn tue. Die Antwort war, dass die gestrandeten Seesterne sterben würden, wenn sie bis Sonnenaufgang hier liegen blieben. „Aber der Strand ist viele Meilen lang und Tausend von Seesternen liegen hier“, erwiderte der Alte. „Was macht es also für einen Unterschied, wenn du dich abmühst?“ Der junge Mann blickte auf den Seestern in seiner Hand und warf ihn in die rettenden Wellen. Dann meinte er: „Für diesen hier macht es einen Unterschied.“ (Minnesota Literacy Council)

Unsere Bemühungen sind nie umsonst. Wir werden viele Seesterne auf unserem Weg finden, und die Art und Weise, wie wir mit ihnen umgehen, wird unser Wachsen beeinflussen.

Heute Abend wollen wir nichts anderes tun, als auf die Seesterne zu achten, die wir sehen können. Wenn wir all jene aufheben, die unsere Hilfe brauchen, tun wir nicht nur etwas für sie, sondern auch für uns.

Alle meine Bemühungen lohnen sich. Ich will den ersten Schritt machen, um Veränderungen herbeizuführen, Risiken einzugehen, Gefühle auszudrücken und positive Gefühle in meinem Leben zuzulassen.