14. März

Durch Gelassenheit und Ruhe findet ihr Rettung, im Stillsein und im Vertrauen liegt eure Kraft. (Isaias 30,15)

Körperliches Training regt den Blutkreislauf an und kräftigt die Muskeln. Was aber müssen wir tun, um unsere geistige und spirituelle Kraft zu stärken, unserem Glauben ein solides Fundament zu geben und unsere Hoffnung zu erneuern?

Körperliche Kraft wird durch fleißiges, ausdauerndes Training erreicht, ebenso die spirituelle. Wir müssen nur mehr Zeit für das Gebet und die Meditation aufwenden, um mit der höheren Macht in eine engere Beziehung zu treten. Wir müssen sie bitten, uns in allen schwierigen Situationen beizustehen.

Wir können unsere spirituellen Fähigkeiten wecken und fördern, indem wir tagsüber und abends den Elften Schritt des Zwölf-Schritte-Programms befolgen. Ein einziges Gebet am Tag wird unsere spirituelle Kraft ebenso wenig stärken, wie eine Kniebeuge jeden Morgen unsere Beinmuskeln nicht kräftigen kann. So wie wir für das körperliche Training ein Programm erstellen müssen, benötigen wir auch ein Programm zur Stärkung unserer spirituellen Kraft. Anfangs wird es uns nicht leicht fallen, doch mit Geduld und Fleiß werden wir deutliche Fortschritte erzielen.

Höhere Macht, ich möchte meine spirituellen Fähigkeiten entwickeln. Hilf mir, Wege zu finden, meine spirituelle Kraft zu stärken.