15. April

Wir wollen unbeirrt weiter gehen, auch wenn es bereits Nacht ist und wir kaum noch den Weg erkennen. Ein höheres Wesen als der Mensch sieht den Weg vor uns. Wir brauchen uns nicht anzustrengen, sondern können zuversichtlich weiter gehen, denn mit jedem Schritt kommen wir dem Guten näher. (Charles B. Newcomb)

Denken wir einmal daran, wie stark wir uns fühlen, wenn wir eine gute Nacht verbracht haben und mit der Morgensonne alle lästigen Gedanken von uns gewichen sind.

Auch jetzt sind wir voll Energie und Hoffnung, selbst wenn es Abend ist. Die Höhere Macht, zu der wir am Morgen gebetet haben, damit sie uns Kraft und Hoffnung spende und uns tagsüber begleite, ist auch jetzt bei uns und wird uns helfen, uns zu entspannen.

Wir wollen den Abend als einen neuen Anfang betrachten und an all das denken, was wir uns für den kommenden Tag vorgenommen haben. Wir wollen wieder zu einem Meeting gehen oder zu einer anderen Gruppe, wir wollen den Vierten Schritt des Programms befolgen oder jemanden, den wir respektieren, bitten, unser „Sponsor“ zu sein. Neue Anfänge erwarten uns, wir müssen nur unsere Augen, Ohren und Herzen öffnen, um die Botschaft der Höheren Macht in uns aufzunehmen.

Was erhoffe ich mir Gutes vom morgigen Tag? Wie kann ich die Höhere Macht darum bitten, zu helfen?