21. April

Das Gebet ist eines der größten Geheimnisse des Lebens. Manchmal habe ich Bedenken, Gott mit meinen Problemen zu behelligen. (Celestine Sibley)

Wir haben viel zu lange geglaubt, es gäbe keinen Gott. Oder wir haben an ein allmächtiges Wesen geglaubt, das uns richtet: das uns wohl gesonnen ist, wenn wir eine gute Tat vollbracht hoben, oder uns verurteilt, wenn wir versagt haben. Unsere Spiritualität lag verschüttet unter Angst und mangelndem Selbstvertrauen.

Durch das Programm erfahren wir, dass es eine Höhere Macht gibt, die unser Gebet und unsere Meditation zur Kenntnis nimmt. Aber wie können wir beten lernen? Worum sollen wir bitten? Was sollen wir sagen? Sollen wir uns niederknien, den Kopf senken oder den Blick zum Himmel richten?

Wir müssen uns immer vergegenwärtigen, dass die Höhere Macht uns hört, unabhängig davon, wie wir beten. Ob wir einige Minuten lang laut über die Ereignisse des Tages sprechen oder eine Weile nur still dasitzen und Positives denken, wichtig ist nur, dass wir bereit sind, zu beten.

Höhere Macht, hilf mir zu erkennen, dass Beten etwas ganz Natürliches ist.