23. Juli

Erfolg misst sich nicht daran, ob man ein schwieriges Problem bewältigt hat, sondern ob es sich um dasselbe Problem handelt wie im vergangenen Jahr. (John Foster Dulles)

Wer von uns hat nicht schon einmal versucht, seinen Beruf, seine Beziehungen, seine Ausbildung oder seine Gewohnheiten zu ändern? Welche Anstrengungen haben wir unternommen? Wie stark haben wir uns im letzten Jahr verändert? Haben wir wirklich etwas geändert, das unseren Körper, unsere Gefühle und unseren Glauben betrifft, oder haben wir uns immer nur vorgenommen, es zu tun? Doch solange wir nur über etwas reden, anstatt zu handeln, ändern wir nichts.

Wir können damit beginnen, indem wir uns ein Ziel stecken, das wir mit Sicherheit erreichen können. Wir können uns zum Beispiel vornehmen, niemanden mehr anzuschreien. Wir sagen uns einfach: „In den nächsten vierundzwanzig Stunden werde ich mich beherrschen, auch wenn es mir noch so schwer fällt.“ Wenn dieses Ziel erreicht ist, stecken wir uns ein anderes. Jede Änderung muss schrittweise erfolgen, ohne uns zu belasten, so wie uns auch das Programm durch langsames, schrittweises Vorgehen zu einer besseren Gesundheit und zu größerem Glück verhilft.

Ich will mir wenigstens ein Ziel stecken, das ich ohne Schwierigkeiten erreichen kann. Ich werde jemandem von diesem Vorhaben erzählen und ihn, wenn nötig, um Hilfe bitten.