25. November

Du kannst ebenso gut auch leben (Dorothy Parker)

Mehr als ein Mal haben wir vermutlich schon mit dem Gedanken gespielt, aus dem Leben zu scheiden. Vielleicht haben wir auch einen Freund oder Verwandten verloren, weil er selbst seinem Leben ein Ende gesetzt hat. Doch der Freitod ist keine Lösung, sondern eine Kurzschlusshandlung. Vor etwas Schlimmem wegzulaufen - sei es durch Selbstmord, Alkohol, Drogen oder Selbstverleugnung -, bringt nur Distanz, aber keine Lösung.

In jedem Leben gibt es schwere Momente und Rückschläge. Wenn wir eine harte Zeit durchmachen oder Kummer haben, brauchen wir uns deswegen nicht von den anderen zu distanzieren. Im Gegenteil, wir sollten bei unseren Mitmenschen Trost, Mitleid und Verständnis suchen.

Wenn ein Teilnehmer unseres Programms in Schwierigkeiten steckt, gibt es hundert andere, die bereit sind, ihm zu helfen, damit er wieder seinen inneren Frieden findet und sich wohl fühlt. Auch wir können uns getrost auf die anderen verlassen.

Heute Abend will ich mir vor Augen halten, dass ich nicht der einzige Mensch bin, der weiß, was Kummer ist.