5. Oktober

Sei dir klar darüber, was du willst, halte an deinen Gedanken fest und tue täglich, was du tun musst: So wirst du mit jedem Sonnenuntergang deinem Ziel näher sein. (Elbert Hubbard)

Jede gute Geschichte hat einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende. Der Anfang ist wie unser Morgen: neu, voller Verheißung und Hoffnung. Heute Morgen hat wieder ein neuer Tag für uns begonnen, der uns mit neuen Menschen zusammenbrachte und uns neue Erfahrungen machen ließ.

Der Mittelteil der Geschichte beinhaltet den Verlauf des Tages: die Handlungen und Ereignisse, die Gespräche und Informationen und nicht zuletzt unsere Konflikte. Dieser Teil kann langweilig und nichtssagend oder auch hektisch und ausgefüllt sein.

Das Ende der Geschichte ist unser Abend. Heute Abend werden wir vielleicht Lösungen finden für die Probleme, die der Tag mit sich gebracht hat, und die Verheißungen und Hoffnungen werden sich erfüllen. Die Geschichte endet so, wie wir unseren Tag beenden. Warum wollen wir ihn nicht in Frieden, in Hoffnung und Dankbarkeit beschließen – also mit einem Happy End?

Wie soll die Geschichte des heutigen Tages enden? Ich kann sie glücklich enden lassen, in Dankbarkeit für den Frieden, den mir die Höhere Macht gegeben hat.