18.Juli - Zeit, um wütend zu werden:

Es ist an der Zeit, wütend zu werden - ja, wütend.

Wut kann ein starkes, erschreckendes Gefühl sein. Sie kann auch eines sein, das uns zu wichtigen Entscheidungen führt. Entscheidungen, die manchmal schwer zu treffen sind. Sie kann signalisieren, dass andere Menschen oder wir selbst Probleme haben - oder dass es ganz einfach Probleme gibt, die wir anpacken müssen.

Unsere Wut verleugnen wir aus einer Vielzahl von Gründen. Das fängt damit an, dass wir sie zunächst gar nicht in unser Bewusstsein einlassen. Wir müssen aber wissen, dass sie nicht einfach verschwinden; sie nistet sich in den tiefen Schichten ein und wartet darauf, dass wir bereit und stark sind, um mit ihr umzugehen.

Wenn wir unsere Wut nicht zulassen und nicht aufnehmen, was sie zur Fürsorge uns selbst gegenüber mitzuteilen hat, fühlen wir uns verletzt, benutzt, gefangen, schuldig und wissen nicht, wie wir diese Fürsorge bewerkstelligen können. Wir ziehen uns zurück, verdrängen, suchen nach Entschuldigungen und stecken den Kopf in den Sand.

Vielleicht strafen wir, haben Rachegedanken, klagen und verstehen die Welt nicht mehr.

Wir sehen anderen immer wieder Verhaltensweisen nach, die uns verletzen. Wir fürchten, verlassen zu werden, wenn wir unsere Wut zum Ausdruck bringen. Wir fürchten, selbst gehen zu müssen, wenn wir freien Lauf lassen.

Wir fürchten uns vor unserer Wut und ihrer Macht. Wir wissen nicht, dass wir das Recht haben, ja die Verantwortung - uns selbst gegenüber - haben, unsere Wut zu spüren und daraus zu lernen.

Gott, hilf meinen verborgenen oder unterdrückten Wutgefühlen, nach außen zu gelangen. Hilf mir, dass ich den Mut finde, mich ihnen zu stellen. Hilf mir, dass ich verstehe, wie ich im Kreise jener Menschen, die mich wütend machen, sorgsam mit mir selbst umgehen kann. Hilf mir, dass ich aufhöre, mir einzureden, mit mir stimme etwas nicht, wenn die Menschen mich ausnutzen und ich darüber in Wut gerate. Ich kann meinen Gefühlen vertrauen, wenn sie mir Probleme signalisieren, die meine Aufmerksamkeit erfordern.