20. Februar - Kursbestimmung

Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Erwartungen andere Leute an uns haben. Wir können nicht darüber bestimmen, was andere wollen, was sie erwarten oder w^s wir ihrer Meinung nach tun und wie wir sein sollen.

Was wir bestimmen können, ist unsere Reaktion auf die Erwartungen anderer.

Jeden Tag stellen die Menschen Anforderungen an unsere Zeit, unsere Talente, unsere Energie, unser Geld und unsere Emotionen. Wir müssen nicht zu jeder Forderung ja sagen. Wir müssen keine Schuldgefühle haben, wenn wir nein sagen. Und wir müssen unseren Lebenskurs nicht von den auf uns einstürmenden Anforderungen bestimmen lassen.

Wir müssen unser Leben nicht damit verbringen, auf andere zu reagieren und einen Kurs anzusteuern, den sie uns vorschreiben möchten.

Wir können Grenzen ziehen, feste Regeln aufstellen, wie weit wir mit anderen gehen wollen. Wir können uns selbst vertrauen und auf uns hören. Wir können Ziele setzen und die Richtung für unser Leben bestimmen. Wir können uns achten und schätzen.

Wir können innerlich gefestigt sein, wenn wir mit anderen Menschen zusammen sind.

Nehmen Sie sich Zeit. Denken Sie darüber nach, was Sie wünschen. Überlegen Sie, wie die Reaktion auf die Bedürfnisse eines anderen Ihren Lebensweg beeinflusst. Wir leben unser eigenes Leben, indem wir nicht zulassen, dass andere Menschen mit ihren Erwartungen und Ansprüchen über unseren Weg bestimmen. Sie können ruhig ihre eigenen Ansprüche und Erwartungen haben und ihre Gefühle zum Ausdruck bringen. Wir können unser Recht beanspruchen, den Weg zu wählen, der für uns richtig ist.

Hilf mir, Gott, dass ich innerlich gefestigt werde, indem ich Abstand nehme und gelassen die für mich richtige Handlungsweise wähle. Verhilf mir zur Erkenntnis, die mich dazu führt, von Erwartungen und Wünschen anderer Abstand zu nehmen. Hilf mir, dass ich aufhöre, anderen Leuten gefallen zu wollen und anfange, mir selber Gutes zu tun.